Wasserspender Hygiene

Wasserspender sind die Wasserversorger der Zukunft.

So ersetzen Wasserspender in vielen Ländern die komplette Trinkwasserversorgung von Unternehmen und Privathaushalten.

In Deutschland, obwohl die Akzeptanz immer größer wird, setzen sich Wasserspender nur sehr langsam durch, viele glauben, das das Wasser aus der Wasserleitung noch Trinkwasserqualität hat. Dabei ist Wasser aus der Wasserleitung nur noch Nutzwasser.

Das Wasser hat auch eine gute Qualität, wenn es nur aus Unterirdischen Quellen gefördert wird, was man teilweise nur in Ländlichen gebieten vorfindet. In Ballungsgebieten wird das Trinkwasser aus Uferfiltrat und Seen verwendet. Dieses Wasser muss natürlich vorher aufbereitet werden.

Damit das Wasser auch beim Nutzer ankommt wird es durch Kilometerlange Wasserleitungen befördert, die Teilweise sehr alt und mit Ablagerungen überseht sind.

Um das Wasser gegen Viren, Keime und Bakterien von der besagten Wasserleitung zu schützen, wird es desinfiziert.

Zu guter letzt geben die Rohrleitungen, die teilweise noch aus Blei bestehen sowie aus Kupfer und Zink, Schwermetalle an das Wasser ab, die es zusätzlich belasten.

Warum dieser Aufwand und trotzdem den Menschen kein sauberes Trinkwasser anzubieten.

Für eine optimale Trinkwasserversorgung sind Wasserspender am besten geeignet.

Vielmehr gilt besonderes Augenmerk die Auswahl, des richtigen Wasserspender Modells.

Denn Wasserspender mit offenen Auslaufhähnen, haben in Bitragereichen mit viel Besucher oder Nutzeraufkommen nichts zu suchen. Gerade Kinder müssen alles untersuchen und anfassen, so auch diese Auslaufhähne. Aber durch das berühren der Auslaufhähne können die Keime der Hand, an die Wasserhähne gelangen und sich sogar entgegengesetzt der Fleißrichtung vermehren. Das kann auch an jedem Wasserhahn zu Hause und in der Firma passieren.

Wasserspender mit verdeckten Auslaufhähnen verschaffen hier Abhilfe.

Auch muss der Wasserspender Nutzer sich im Klaren sein, das es sich bei Wasserspender mit Trinkwasser um ein Lebensmittel handelt und genau so sollten diese auch behandelt werden.

Regelmäßige Außenreinigung vom Nutzer selbst, sollten hier mindestens alle 2 Tage durchgeführt werden.

Hier haben wir ihnen Hygiene Richtlinien und was beim richtigen Umgang mit Wasserspender zu beachten ist aufgelistet.